Lässt sich ein niedriger AMH-Wert verbessern?

AMH (Anti-Müller Hormon) ist ein Hormon, das in den Granulosazellen produziert wird (das sind ganz einfach die Satellitenzellen, die die Eizellen umgeben).

Seine Stabilität und Robustheit während des gesamten Zyklus macht es zum wichtigsten Parameter für eine Vorhersage über die Eizellenreserve.

Ein einfacher Bluttest, der an irgendeinem Tag des Zyklus gemacht wird, ermöglicht diese wichtige Information (am besten wäre es am 3. Tag, weil dann gleich auch noch mehrere andere Hormone gemessen werden können).

Was sagt der AMH wert aus

1. Wie gut Sie auf eine hormonelle Stimulation reagieren werden. Das ist sehr wichtig für diejenigen, die mit Kinderwunschbehandlungen anfangen (mit einem hohen AMH werden Sie im allgemeinen gut auf Follikel stimulierende Medikamente reagieren und viele Follikeln bilden).

2. AMH sagt Ihnen außerdem, wie viele Antralfollikel in auf Ihren Eierstöcken zu erwarten sind und wie aktiv Ihre Eiersöcke im allgemeinen sind.

In meinem Artikel aus letzter Woche (Die 7 wichtigsten Hormone beim Kinderwunsch) können Sie die optimalen Bereiche für die 7 wichtigsten Hormone finden.

Hier konzentriere ich mich aber ausschließlich auf AMH und was Sie (Ihrem Alter entsprechend) erwarten können.

Achten Sie bitte auf Einheiten (ob der AMH-Wert in pmol/L oder ng/mL angegeben wird).

Eizellenvorrat                                                pmol/L                                       ng/mL

Gute Eizellenreserve                                  15.7 – 28.6                                   2.2 – 4.0 (in <35!!)
Niedrige Eizellenreserve                           2.2 – 15.7                                      0.3 – 2.2
Sehr niedrige Eizellenreserve                  0.0 – 2.2                                        0.0 – 0.3

Kann man den AMH-Wert natürlich steigern?

Es ist für eine Frau mit akutem Kinderwunsch immer enttäuschend, wenn sie herausfindet, dass ihr AMH niedrig ist.

Ein niedriger AMH Wert vermittelt die Botschaft: es sind nur noch wenige Eizellen übrig.

Ab einem gewissen Alter beginnt bei Frauen die Fruchtbarkeit zurückzugehen bis sie schließlich ganz verschwindet.

Diese Realität wird sich trotz Forschungen auf der Reproduktionsmedizin nicht so schnell verändern.

Jedoch kann bei Frauen, die bereit sind entsprechende Bemühungen zu unternehmen, die biologische Uhr bis zu einem gewissen Grad verlangsamt werden.

Aber wie?

Es gibt Wege; jedoch ist der AMH-Wert eine harte Tatsache und was immer Sie unternehmen, erwarten Sie bitte nicht, dass Ihr AMH wie eine Rakete nach oben schießen wird und Ihre Eizellreserve zunimmt.

Was hilft, AMH Werte zu stabilisieren: DHEA und Vitamin D

Es ist eine kluge Investition in Ihre verbliebene Fruchtbarkeit, wenn Sie einige Monate damit verbringen, Ihre Eizellen aufzufrischen, bevor Sie versuchen schwanger werden.

Ein Nahrungsergänzungsmittel, über das oft hinsichtlich seiner Wirkung auf die Eizellen- und Embryoqualität und die Stabilisierung der AMH Werte diskutiert wird, ist Dehydroepiandosteron (DHEA). Über DHEA habe ich schon viel geschrieben, einige Artikel finden Sie hier.

 

DHEA verringert sich mit dem Alter und die Idee besteht darin, es wieder auf das Niveau zu bringen, das für Frauen mit hoher Fruchtbarkeit und sehr vielen gesunden Eizellen typisch ist.

 

Eine Bitte: Bevor Sie DHEA nehmen, reden Sie bitte zuvor mit Ihrem Kinderwunscharzt und lassen Sie Ihre Testosteron- und DHEA-S-Werte feststellen.

Warum DHEA-S messen wenn wir an DHEA-Spiegel interessiert sind?

Weil DHEA-S ein einfaches, stabiles Molekül ist, welches die Menge des bioverfügbaren DHEA im Blut voraussagt.

Mit dieser einfachen Blutanalyse können Sie auf Nummer sicher gehen, dass Sie kein unentdecktes hormonelles Ungleichgewicht haben, bevor Sie DHEA einnehmen.

Von diesem Basiswert aus können Sie dann DHEA steigern, bis dessen Werte das obere Fünftel des Bereiches junger Frauen, die Mitte Zwanzig sind, erreicht.

 

Bevor Sie mit DHEA beginnen, reden Sie mit Ihrem Kinderwunscharzt und lassen Sie Ihre Testosteron- und DHEA-S-Werte checken.

 

Weiterhin haben wir vor kurzem erfahren, dass Vitamin D ein starker positiver Regulator für die Eierstockreserve ist.

Aber kann Vitamin D wirklich die AMH Werte erhöhen? In dieser Studie können Sie nachlesen, wie sich die AMH Werte in den Wintermonaten um 18% verringerten und diese Wirkung mit Hilfe von Vitamin D wieder rückgängig gemacht werden konnte.

Deshalb ermutige ich Frauen über 35, das ganze Jahr über, mit Ausnahme der 3-4 Sommermonate, täglich 4000IU Vitamin D (z.B. dieses) zu sich zu nehmen.

Und zum Schluss habe ich noch ein paar Hinweise bezüglich natürlicher Heilmethoden, die wahrscheinlich nicht helfen werden, Ihr AMH zu erhöhen.

Was noch helfen könnte: Akupunktur und die Eizellenreserve

So sehr ich auch Akupunktur liebe (ich habe sie in der Kinderwunschzeit als auch während der Vorbereitung für die Geburt genutzt), gibt es einfach keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass Akupunktur das Altern der Eierstöcke auf irgendeine Art und Weise vermindert.

Sie können natürlich Akupunktur als eine unterstützende Behandlung während IVF und ICSI machen, aber glauben Sie bitte nicht, dass Akupunktur allein dabei helfen kann, AMH zu erhöhen und die Zahl der Eizellen zu steigern.

Chinesische Kräuter und die Eizellenreserve

So sehr ich die chinesische Medizin schätze, muss ich auch hier sagen, es ist einfach keine gute Idee, Kräutermischungen zusammen mit all dem anderen einzunehmen, dass viele Frau routinemäßig in der Kinderwunschzeit ausprobieren.

Es kann sogar gefährlich werden, da nämlich jede Pflanze Dutzende (und noch mehr) aktive Wirkstoffe enthält!

Wenn man die Kräuter zusammen mit Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln einnimmt, wird der Körper zu einem Versuchslabor, indem ein Umfeld für Nebenwirkungen erschaffen wird, die niemand bisher beschrieben oder getestet hat. Bitte tun Sie das nicht.

Vitaminpräparate und die Eizellenreserve

Obwohl Sie pränatale Vitamine in der Kinderwunschzeit nehmen sollten, glauben Sie bitte nicht, dass sie dabei helfen werden, den AMH zu steigern. Eine gezielte und kluge Strategie mit Nahrungsergänzungsmitteln ist notwendig, um jene Eizellen zu verbessern, die Sie noch haben. Es gibt aber kein Wundermittel, was bei Ihnen neue Eizellen erschaffen kann.

 

Es gibt kein Wundermittel, was bei einer Frau neue Eizellen erschaffen kann.

 

Zusammenfassung

Eine Ergängzung mit DHEA und Vitamin D hat einen positiven Einfluss auf die Eizellenqualität und den IVF Erfolg.

Noch interessant: Auch CoQ10 kann hinzugefügt werden, es gibt aber noch nicht viele harte Fakten darüber.

Einige aktuelle Forschungen setzen einen niedrigen AMH mit Fettleibigkeit (Adipositas) in Verbindung, aber es ist nicht klar, ob Abnehmen zu einem erhöhten AMH führen würde. Es gibt keinen Nachteil, Akupunktur zu versuchen und sich gesund und biologisch zu ernähren.

2 Comments

  1. Sonnenschein August 8, 2017 at 6:21 am

    Hallo,
    Mein AMH lag mit 35 Jahren bei 2,7. ich habe nur ca. 3 Jahre lange Alkohol getrunken und seit ich 21 Jahre alt bin nichts mehr, habe des Weiteren nie geraucht.
    Mein KiWu Spezialist sagte mir dass solche „äusseren“ Einflüsse Einfluss auf die Eizellreserve haben (neben der Genetik). D. h. man kann vorbeugend mit seinem Lebensstil Einfluss nehmen.
    Vielleicht interessant für junge Frauen!
    LG

  2. Sandra Juni 12, 2018 at 9:10 am

    Halli hallo! Ich danke dir so für deine anschaulichen Erklärungen! Und ich finde es so super, dass du auch Paleo machst 🙂 Man hört ja doch so einiges, von wegen vegan wäre besser für Kinderwunsch und so… Ganz liebe Grüße
    Sandra

Leave A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.